Turn- und Sportverein Berne e. V.
Berner Allee 64 a
22159 Hamburg

T: +49 40 6044288 - 0
F: +49 40 6044288 - 9

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gastronomie

TusBerneShop

News

Karate - jetzt schon ab 8 Jahre!

Karate Jutsu - Karatedo

Karate ist gemeinhin bekannt als ein japanisches Kampfsport- oder Kampfkunstsystem, welches sich überwiegend mit Schlägen, Stößen und Tritten und Abwehrtechniken befasst.

Im tus BERNE wird das Training im Shotokan Stil, einer sehr verbreiteten Stilrichtung, angeboten.

Das Training fördert das Körperbewusstsein und die mentale Stärke, ist ein funktionales Krafttraining und stärkt die Selbstbehauptung.
Erlebe intensiv die Grenzen und Möglichkeiten deines Körpers. Halte deinen Geist aktiv durch Übungen der Konzentration, Achtsamkeit und Flexibilität. Stärke deine Muskulatur und werde beweglicher. Erlerne Techniken zur Verteidigung.

Trainiert wird immer dienstags in der Gymnastikhalle der Schule Nydamer Weg, Nydamer Weg 44, 22145 Hamburg.

17:30-18:30 Uhr Kinder (8-13 Jahre)
18:30-19:00 Uhr offene Trainingszeit
19:00-20:30 Uhr Erwachsene (und Jugendliche ab 14 J.)
20:30-21:00 Uhr offene Trainingszeit

Für das erste Karatetraining eignet sich lockere, bequeme Kleidung, Schuhe sind nicht erforderlich.

Einfach zum kostenlosen Probetraining vorbeikommen. Wir freuen uns auf wachsende Trainingsgruppen!

Tanzen für Kinder und Jugendliche

Bei uns können die Kleinsten ab 3 Jahren mit Tänzerischer Früherziehung beginnen,  für ältere Kinder und Jugendliche folgen kreativer Kindertanz, Break Dance, HipHop, Modern Dance sowie Musical/Jazz.

In allen Gruppen sind zzt. Plätze frei, eine Probestunde ist möglich.

Mehr Infos hier: http://www.tusberne-tanzsport.de/



Steeldart! Jetzt auch für Jugendliche!

Präzisionsarbeit am Oche - was einst als Kneipensport galt und im Fernsehen immer so einfach aussieht, erfordert heutzutage höchste Konzentration und viel Training. Mitunter entscheiden Millimeter über Sieg oder Niederlage. Und das Gute ist: beim Darts spielt das Alter überhaupt keine Rolle! Willkommen ist bei uns jeder, der Lust, Laune und Motivation mitbringt, die spitzen Pfeile in die Scheibe zu werfen. Das Training findet im Vereinszentrum des tus BERNE statt.

Zu einer Probestunde bitte vorher anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ab sofort auch Training für Jugendliche!

+++ Ukraine +++

 

Liebe Mitglieder,

wir wollen helfen!

Mit Entsetzten sehen wir die nicht zu rechtfertigen Angriffe auf die Menschen in der Ukraine. Der tus BERNE ist schockiert über das unermessliche Leid der Bevölkerung. Die dramatische Situation im Kriegsgebiet hat eine Flüchtlingswelle ausgelöst.

Durch die schwierige Situation benötigen viele Menschen aus der Ukraine unserer Hilfe. In den letzten Wochen kam es bereits zu vielen Spenden- und Sammelaktionen in unserer Umgebung die wir von ganzem Herzen unterstützen. Zudem werden wir auch auf unserer Website und in den sozialen Medien über überregionalen Spendenaktionen informieren.

Der tus BERNE e.V. legt den Schwerpunkt zur Unterstützung der Ukraine auf den Sport und die sozialen Medien. Demnach werden wir unsere Sportflächen zur Verfügung stellen und geflüchteten die Möglichkeit bieten, kostenfreie Sportangebote wahrzunehmen.

Neben den Sportangeboten wollen wir trotzdem zum Spenden aufrufen. Durch die aktuelle Lage haben sich viele Hilfsorganisationen dazu bereiterklärt Betroffene in der Ukraine sowie geflüchtete zu unterstützen.

Zurzeit können Geldspenden effektiver und flexibler eingesetzt werden, wodurch wir die für uns ansprechendsten Organisationen mit euch teilen wollen.

Viele Grüße, euer Vorstand

 

adh Ukraine Banner 970x250

 



adh Ukraine mobile danke3

"3 für FarBe" bündelt Kräfte!

Eine gemeinsame sportliche Stimme für Farmsen-Berne!
"3 für FarBe" bündelt die Kräfte von Farmsener TV, SC Condor und TuS Berne

Auf Initiative und durch Förderung der Alexander-Otto-Sportstiftung haben die drei großen Sportvereine im Stadtteil seit Anfang 2021 ein Pilotprojekt zum Thema Vereinskooperation gestartet. Der Farmsener TV, der SC Condor und der tus BERNE bündeln unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit ihre Ressourcen, um so Vorteile auf vielen Ebenen zu schaffen – für ihre Mitglieder und den Sport im Stadtteil.

Zum Vorgehen: Professionell begleitet von der Innovationsplattform FUTURY wurden nach einer umfassenden Ist- und Bedarfsanalyse der drei Vereine in Workshops Strukturen, Maßnahmen und Projekte erarbeitet, bei denen durch eine Zusammenarbeit Mehrwerte für jeden Verein entstehen.

In Zukunft wird ein gemeinsamer Ausschuss die Zusammenarbeit der drei Vereine steuern. Ziele sind dabei u.a.:

-       Stärkung des sportlichen Ehrenamts im Stadtteil

-       Auslastung der Sportstätten vor Ort

-       Schaffung gemeinsamer und neuer Sportangebote für die Mitglieder

-       Gemeinsame Ansprache von Neubürgerinnen und Neubürgern im Stadtteil

-       Digitalisierung der Vereine

-       Ausrichtung gemeinsamer Veranstaltungen

-       Gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Politik und Verwaltung

Das Vorgehen und die Ergebnisse des Pilotprojekts werden in einem Handbuch dokumentiert, um sie auch anderen Sportvereinen nachvollziehbar zu machen.

Am 9.8.2021 um 11 Uhr wird es ein Pressegespräch auf der Terrasse des Vereinshauses des SC Condor, Berner Heerweg 188 geben, zu dem auch interessierte Vereinsmitglieder herzlich willkommen sind!

Stimmen aus den Vereinen:

Dr. Benjamin Schulz, 1. Vorsitzender tus BERNE: „Das Projekt mit der Alexander-Otto-Sportstiftung und dem Futury Team hat uns allen gezeigt, welche Potentiale in unser Zusammenarbeit liegen. Es hat unsere Vereine wieder nähergebracht und einen tollen Startschuss für die Zukunft gegeben. Ein großes Dankeschön an das engagierte und kreative Futury Team, an die Alexander-Otto-Sportstiftung und an alle Beteiligte aus den Vereinen, die viel Zeit und Energie investiert haben.“

Heiko Gevert, 1. Vorsitzender SC Condor: „Unsere Kooperation "3 für FarBe" bringt nicht nur Spaß, Motivation und den richtigen Dreh für die Zukunft. Wir haben eine stabile und zukunftsweisende Grundlage geschaffen, um unsere Kräfte zu bündeln und eine starke Stimme für den Sport in unserem Stadtteil zu bilden. Gleichzeitig bewahren wir unsere Identität. Davon profitieren unsere Mitglieder, die Kinder- und Jugendarbeit und alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil. Danke an alle, die dieses möglich gemacht haben!“

Horst Jagemann, 1. Vorsitzender Farmsener TV: „Als Vorsitzender des FTV bin ich sehr zufrieden, wenn wir zum gemeinsamen, attraktiven Mit- und Nebeneinander beitragen. Ich danke den Sportfreunden der anderen Vereine für ihr Verständnis für die Belange des FTV. Der Alexander-Otto-Sportstiftung und den Sportfreunden von FUTURY danke ich für Ihre einfühlsame Gesprächsleitung. Ich wünsche unseren Sportlern gemeinsame Erlebnisse und positiven sportlichen Wettstreit.“

 

210709 3 Fuer FarBe

Hallensperrungen
Grundschule am Gut, Thomas-Mann-Str. 2: Mittwoch, 30.11.2022, bis 18:00 Uhr.
Grundschule am Gut, Thomas-Mann-Str. 2: ab Freitag, 30.09.2022 bis auf weiteres


Stundenausfälle...
...sind bei den einzelnen Sportstunden vermerkt.

Kein Geld für den Sport?
Vielen Kindern und Jugendlichen bleibt die Teilnahme am Vereinssport aus finanziellen Gründen verwehrt. Das muss nicht sein!

 
Kursangebote
Bitte beachten Sie unser laufend aktualisiertes Kursangebot.

werbung

 

LOGO LOTTO Hamburg und der Sport gewinnt

topsportverein